Apple iPad: Ja ich will!

Anfangs nach der Vorstellung des iPads war ich noch unsicher, ob ich dieses Gerät überhaupt benötige. Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass ich es haben will und somit mein Macbook in Rente schicke. Ich hab mir das reiflich überlegt, denn das iPad reicht völlig aus, wenn ich in der Woche mobil unterwegs bin. Größere Arbeiten usw. erledige ich eh zu Hause an meinem iMac, weil dies ohnehin ein viel entspannteres Arbeiten ist, als mit dem Macbook. Da es für das iPad auch Pages und Numbers gibt, fällt mir dieser Schritt noch leichter. 1Password, WordPress for iPhone OS, iDisk, Dropbox und Things runden das Ganze noch ab. Es entfällt zudem die nervige Synchronisation von Ordnern und Dateien zwischen iMac und Macbook und das iPad wird easy von iTunes gefüttert. Wichtige Dateien kann ich mir entweder in die Dropbox schieben oder ebenfalls über iTunes synchronisieren. Wie das geht, seht ihr im Video am Ende des Beitrags. PIM-Sync erfolgt bei mir wie immer über MobileMe. Natürlich kommt für mich dann noch ein bisschen Zubehör wie Tastatur-Dock und iPad Sleeve hinzu. Nach dem Break noch einige Apps zum iPad…

Nicht ganz unpraktisch ist die App namens iDisplay (iTunes Link), welche mir ein zweites Display zum iMac bescheren wird. Funktioniert übrigens auch mit dem iPhone/iPod.

 

Things für das iPad darf natürlich bei mir nicht fehlen:

 

Wichtig für .mactomster: WordPress for iPhone OS in der iPad-Version:

 

Hoffentlich geht es bald in Deutschland los mit dem Verkauf. Dann werde ich wohl die 64GB Version ordern. Wie sieht es bei euch aus? Holt ihr euch das iPad?

Kategorie: iPad, iPhone | Tags: , , , , , , , ,

Tom

about me: apple | social | tmstr | vaping | motorsports | audi

Ein Kommentar

  1. Pingback: .mactomster » iPad ist bestellt und günstiger geworden

Kommentarfunktion deaktiviert.