Mac

Das Aus für iSync in OS X Mavericks

iSync wird von Apple nicht mehr fortgeführt. Somit ist auch keine lokale Synchronisation von Geräten anderer Hersteller möglich. iSync lässt sich einfach nicht mehr öffnen, da es nicht mehr auf die erforderlichen APIs und Services zugreifen kann.

Wer also auf eine lokale Synchronisation angewiesen ist und weiterhin iSync nutzen möchte, dem sein von einem Upgrade auf OS X Mavericks abzuraten! Die Hoffnung stirbt zuletzt: Es gab zum Thema bereits einen große Aufschrei im Netz. Hoffentlich lenkt Apple dadurch noch einmal ein und bringt die Sync-Services mit einem Update zurück.

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

  1. .mactomster | OS X – Die Rückkehr der lokalen Synchronisation sagt:

    […] die kompletten Sync-Services und somit sogar den lokalen Sync von iPhone und iPad über iTunes verbannt hat, rudert das Unternehmen aus Cupertino nun tatsächlich […]

Kommentare sind geschlossen.