Siri Kurzbefehle – Der heimliche Star in iOS 12

iOS 12 ist eingeschlagen wie eine Bombe und bereits nach kurzer Zeit auf über 50 Prozent der unterstützten Geräte installiert. Mein Highlight von iOS 12 ist jedoch etwas, was der Großteil der Nutzer glaube ich nicht auf dem Schirm hat: Siri Kurzbefehle bzw. die App Kurzbefehle. 

Mit den Siri-Kurzbefehlen kann man alltägliche Aufgaben im Handumdrehen mit einem Tipp (Widget oder Share-Sheet) bzw. einer Bitte an Siri erledigen. Viele Apps sind bereits darauf angepasst und unterstützen die Shortcuts-Integration. Unter Einstellungen > Siri & Suchen schlägt das System sogar Kurzbefehle auf Grundlage der täglichen Nutzung von Apps vor. Ganz simpel und clever.

Noch mächtiger wird das Ganze jedoch mit der App „Kurzbefehle“ (Link ist am Ende des Artikels), die es vor iOS 12 und der Übernahme durch Apple bereits als App „Workflow“ gab. Hier kann man sogar sehr komplexe Shortcuts erstellen oder auch aus anderen Quellen downloaden. Sei es das simple Öffnen einer App, die man oft nutzt, über Aufgaben die oft erledigt werden müssen, bis hin zu komplexen Abfragen und Ausgaben von Informationen. Alles ist möglich!

Wenn man auf meine Screenshots schaut sieht man, dass sich bei mir auch schon einige Shortcuts angesammelt haben – einige sind selbst erstellt, mache aus anderen Quellen. Ich gebe gern ein paar Beispiele:

  • Mit „Hashtags“ kann ich mir oft genutzte Hashtags für soziale Netzwerke in die Zwischenablage kopieren und anschließend einfügen.
  • „Gif einfügen“ öffnet eine Suche bei Giphy. Das gewählte Gif wird dann in die Zwischenablage kopiert und kann an beliebiger Stelle eingefügt und gepostet werden.
  • Mit „Formel 1 / DTM“ habe ich mir eine Automatismus gebaut, der dann auf Twitter und Facebook inkl. Hashtags postet, was ich gerade schaue: z.B. Formel 1 Qualifying in Mexico.
  • Mit „Download“ und „YouTube DL“ kann ich Videos und andere Medien oder Dateien bei YouTube und anderen Portalen (Instagram, Facebook uvm.) herunterladen.
  • Mit „Screenshot“ und „iOS Screenshot“ kann man Screenshots von Apple Watch, iPhone oder iPad sehr hübsch samt Gerät darstellen.
  • „Wasserzeichen“ fügt den gewähltem Foto eine zuvor gewähltes Wasserzeichen hinzu und speichert es entsprechend ab.
  • „Gif erstellen“ macht aus eine Fotoserie oder eine Video im Handumdrehen eine Gif.
  • Spiegelverkehrte Selfies können mit „Foto spiegeln“ korrekt dargestellt und gespeichert werden.
  • „Siri-Selfie“ löst nach Aufforderung an Siri ein Selfie-Schnappschuss aus. Hier zählt Siri wie ein Fotograf zuvor runter und fordert euch auf, zu lächeln, bevor das Foto gemacht wird. Ideal für Gruppenfotos.
  • Mit „WLAN teilen“ wird im Handumdrehen ein QR-Code erstellt, den man seinen Freuden zeigen und scannen lassen kann, um sie ins heimische WLAN zu lassen. Super einfach und praktisch.
  • Mit „Now watching“ kann ich aus der App IMDB heraus auf Twitter und Facebook teilen, was ich gerade für ein Film oder eine Serie schaue.
  • „Read later“ erstellt einen Link und eine PDF eine beliebigen Website oder eines Artikel und sendet es mir an meine E-Mail Adresse zum Archivieren.
  • Frage ich Siri nach „Spritpreisen“, so gibt sie mir die aktuelle günstigste Tankstelle in der Umgebung, sowie den aktuellen Preis aus.

Wie man sieht sind die Möglichkeiten vielseitig und schier unendlich. Vieles kann mit Kurzbefehle und Siri Kurzbefehle vereinfacht und automatisiert werden. Ich kann nur dazu raten, sich das Thema einmal anzuschauen.

Kurzbefehle (AppStore Link) Kurzbefehle
Gratis Download »
Kategorie: iPad, iPhone | Tags: , , , ,

Tom

about me: apple | social | tmstr | vaping | motorsports | audi